Warnhinweise – keine Hypnose bei…

In den folgenden Fällen sollten Sie keine hypnotische Behandlung durchführen

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sagen Sie mit das bitte vor einer etwaigen Zusammenarbeit. Ich sehe dann von Hypnose ab und / oder empfehle Ihnen eine andere Behandlung

  • Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen…)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen
  • Herzerkrankungen
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Thrombose
  • Depressionen (bestimmte Arten)
  • ADS (bestimmte Formen)
  • kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • geistig behinderten Menschen
  • Suchterkrankungen (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit)
  • Einnahme von Psychopharmaka
  • Schwangerschaft

Außerdem ist keine Hypnosebehandlung möglich,

  • bei Kindern und Jugendlichen ohne die Ausdrückliche Genehmigung des gesetzlichen Vertreters und selbst dann nur, wenn ich sicher bin, dass das Kind das möchte
  • bei Menschen, die Angst davor haben, hypnotisiert zu werden
  • bei Menschen, die nicht hypnotisiert werden möchten
  • bei Menschen, die nicht wissen, dass man sie hypnotisieren möchte